Team 3 begleitet mich nun bereits seit letzten September. Dass es erst am Ende der #Top10 aufgeführt ist, ist nicht verwunderlich, obwohl es sich gut Remote nutzen ließe. Nachteilig dürfte sein, dass jeder aktiv Beteiligte eine physische Version bräuchte. Ganz egal, ob in neon-pinker oder grüner Variante. Doch wenn in ein paar Tagen/Wochen alle Online #ExitRooms in den #TeamEvents durchgespielt wurden und Budget übrig blieb, wäre es sicher das nächste Highlight auf der Liste. 💥

Falls Du es noch nicht kennst, solltest Du es unbedingt einmal ausprobieren, denn selbst kommunikative Teilnehmer geraten mit den 10 Kunststoffbausteinen in verschiedenen Farben und Formen schnell an ihre Grenzen, wenn versucht wird, die zahlreichen Bauplankarten zu erfüllen. Sehr zum Vergnügen der Anderen.

💥 Der Kniff? Drei aktive Teilnehmer nehmen die Rollen Architekt, Bauleiter und Bauarbeiter ein. In drei Minuten Laufzeit muss der Architekt – OHNE Sprache oder auf ein Teil zu deuten – kommunizieren, was zu bauen ist. Der Bauleiter muss die Gesten des Architekten interpretieren und dem Bauarbeiter nächste Schritte anweisen. Der Bauarbeiter muss dabei – mit geschlossenen Augen – die Teile passend zusammen setzen. Erfolgreich erfüllte Baukarten geben Punkte. Nach drei Minuten geht es reihum.

 

 89 total views