Auf einem Tagesseminar versucht eine Gruppe der Teilnehmer begrenzt auf den visuellen 👁 Wahrnehmungskanal zu ermitteln, was der jeweilige Partner gerade pantomimisch kommunizieren möchte. 🖖

Dass das Ergebnis am Ende der Kette 🖇 gänzlich von dem abweicht, was initial dargestellt wurde, ist keine Überraschung und dennoch erheiternd für die Teilnehmer. Danke Tanja für den Tipp zum dazugehörigen Video 🤣

Ganz prima, wenn es nicht beim Schmunzeln bleibt und ein inspirierender Impuls 🏵 daraus wird, sich die Komplexität von Kommunikation in Erinnerung zu rufen. 💬

Und erfreulicherweise verfügen wir alle über mehr als den visuellen Wahrnehmungskanal. 👄 👅 👂 👃

Gleichzeitig denke ich, dass diese Übung auch ein Plädoyer für asynchrone Kommunikation z.B. via Loom sein kann. Schon ein zweites Mal sehen, hätte sicher ausgereicht, um das Ergebnis dramatisch zu verbessern. 📈

In eine ähnliche Richtung geht StillePost-Extrem, dass nicht nur bei Spielerunden ein hervorragendes WarmUp ist. 🎲

Es lässt sich auch prima erweitern, indem jeder Teilnehmer einer Retrospektive einen Gegenstand oder Thema des aktuellen Projektkontextes zeichnet und die Auflösung als Opener für einen Austausch über dieses Thema dienen kann.

#warmup #energizer #icebreaker

 151 total views