Moin, Servus, Hi – das morgendliche #CheckIn im Berliner Channel unseres tarent #Chats ist ein- bis zweisilbig. 😀

đŸ’„ Deshalb begann ich vor kurzem ein Experiment, indem ich morgens ein #Moodboard poste. Services, wie #Mentimeter wĂ€ren eleganter, aber ich wollte einen Medienbruch vermeiden und mit #RocketChat-Boardmitteln einen simplen RĂŒckkanal schaffen.

đŸ’„ Daher markiere ich direkt nach dem Absenden den Beitrag mit #Icons, die es erlauben dass sich jede*r Teilnehmer*in schnell einen Ausschnitt wĂ€hlen bzw. sich zuordnen kann.

đŸ’„ Der morgendliche Gruß wird und soll dadurch nicht ersetzt werden, doch getreu dem Motto „ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“ hat jeder direkt auch seine Stimmung geĂ€ußert.

đŸ’„ Insbesondere wenn das Daily Standup Meeting aufgrund unterschiedlicher Zeitzonen eher spĂ€ter am Tag stattfindet, hat so das Team einen kleinen Eindruck, wie es jedem geht. Und wenn ich das Moodboard als Projektleiter bei meinem Team einsetze, habe ich je nach Gestaltung des Boards auch direkt die Möglichkeit zu sehen, bei wem ggf. zeitnah ein kurzes 1:1-GesprĂ€ch gĂŒnstig wĂ€re, wenn z. B. wie aktuell gerade jemand Lagerkoller bei #stayhome verspĂŒrt.

❓ Nutzt ihr Moodboards #remote in Meetings oder wie hier im Chat? Postet gern Eure Boards als Kommentar.

#workhacks #warmup

 214 total views